Unsere Geschichte

Warum 'Cochrane'?

Cochrane wurde nach dem britischen Arzt und  Forscher Archie Cochrane benannt, der wesentlich zur Entwicklung der Epidemiologie hin zu einer selbstständigen Wissenschaft beigetragen hat. Er wurde vor allem nach der Veröffentlichung seines Buch ‘Effectiveness and Efficiency: Random Reflections on Health Services’ im Jahr 1972 bekannt. Seine Vorschläge waren einfach: er schlug vor, dass die knapper werdenden Ressourcen nur für Leistungen eingesetzt werden sollten, welche sich in methodisch guten Studien als wirksam erwiesen haben. Er betonte die Bedeutung von Evidenz aus randomisierten, kontrollierten Studien (sog. RCTs), da diese viel zuverlässigere Informationen liefern als Studien mit einem anderen Design. Archie Cochranes unkomplizierte Ansätze wurden recht schnell sowohl von Laien als  auch Gesundheitsfachleuten als fundamental wichtig angesehen.

Im Jahre 1979 schrieb er: “Es ist sicher als große Kritik an unserer Disziplin zu werten, dass wir bis heute noch keine kritische Übersicht von allen relevanten randomisierten, kontrollierten Studien aufgestellt haben, unterteilt nach Fachgebieten und periodisch aktualisiert“. Seine Denkanstösse führten dann in den 1980er-Jahren zu einer ersten internationalen Zusammenarbeit, um eine Datenbank für Studien im Bereich der Geburtshilfe (die Oxford Database of Perinatal Trials) aufzubauen. Archie Cochrane verwies auf einen der ersten systematischen Reviews (zur Versorgung während der Schwangerschaft und Geburt) als „einem wahren Meilenstein in der Geschichte der randomisierten Studien und in der Bewertung von Massnahmen im Gesundheitswesen“. Er schlug vor, dass auch andere Fachgebiete diese Methode übernehmen sollten. Er starb 1988. Vier Jahre später wurde entschieden, dass ein erstes Zentrum in Oxford seinen Namen tragen sollte. 1993 folgte die Gründung der Cochrane Collaboration durch eine internationale Gruppe von Forschern und Gesundheitsfachleuten. Heute tragen über 30.000 Menschen in vielen Ländern und Sprachregionen zur Arbeit von Cochrane bei.